Wasserverbund Balischguad - Masescha

Erbrachte Leistungen: Vor-, Bau-, Detailprojekt und Bauleitung
Auftraggeber: Gemeinde Triesenberg
Bearbeitungszeit: 2011
Kosten: CHF 500'000

Projektbeschrieb

Das Feriengebiet Masescha wurde bis 2011 über eigene Quellen mit Trinkwasser versorgt. Die Quellen liegen inmitten des Siedlungsgebietes, was eine Quellschutzzonierung praktisch verunmöglicht. Zudem entsprechen die Fassungsbauwerke nicht den SVGW—Vorschriften. Die Sanierung, der Schutz, die Quellwasseraufbereitung sowie der künftige Unterhalt dieser Wassergewinnungsanlagen wäre sehr aufwändig und kostenintensiv gewesen.

Aus besagten Gründen wurde auf eine Quellsanierung und Schutzzonenausscheidung verzichtet und stattdessen ein Leitungsverbund zum Ortsnetz Triesenberg erstellt. Hierzu wurde im Gebiet Balischguad ein Anschluss an die Druckleitung Malbun—Voduz erstellt. Der verfügbare Druck von ca. 39 bar ermöglicht es, das Reservoir Masescha rein hydraulisch (ohne Pumpe) über ein gesteuertes Ventil anzuspeisen.

Das Leitungstrassee mit einer Länge von ca. 765 m' führt zum Teil durch unwegsames und geologisch anspruchvolles Gelände.

Kenndaten

Leitungslänge: 765 m
Höhendifferenz: 190 m
Rohrkaliber: DN 100 mm
Rohrmaterial: GD (25-26.5 bar), PE 100 (6-25 bar)

Impressionen