Neubau Reservoir Meierhof

Erbrachte Leistungen: Vor-, Bau-, Detailprojektierung und Bauleitung
Auftraggeber: Gemeinden Triesen und Vaduz
Bearbeitungszeit: 2009 - 2011
Kosten: CHF 3'000'000

Projektbeschrieb

Das Reservoir Meierhof ist als gemeinsamer Wasserspeicher für die Wasserversorgungen Triesen und Vaduz konzipiert.

Die Gemeinde Triesen benötigt das Reservoir für die Wassereinspeisung und die Druckhaltung der unteren Druckzone. Die Gemeinde Vaduz braucht das Reservoir für die Wassereinspeisung im südlichen Teil der unteren Druckzone von Vaduz. Da die untere Druckzone von Vaduz ca. 20 m tiefer als die untere Druckzone von Triesen liegt, wird das Wasser über den, ebenfalls von uns projektierten, Übergabeschacht Meierhof nach Vaduz geleitet.

Die Wassereinspeisung von Triesen erfolgt hauptsächlich von den Dorfgebietquellen Litzenen, Tiefewald und Hocheck. Es kann aber auch überschüssiges Quellwasser der Badtobelquellen sowie bei Bedarf Grundwasser eingespiesen werden. Die Wassereinspeisung von Vaduz erfolgt vom Reservoir Schlosswald, welches seinerseits von den Schneefluchtquellen in Malbun gespiesen wird. Die Wasserableitung wird im Reservoir Meierhof energetisch genutzt.

Kenndaten

Speichervolumen: 1‘500 m3
Anteil Brauchreserve: 1‘200 m3
Anteil Löschreserve: 300 m3
Höhe Wasserspiegel: 570 mü.M.
Turbinenleistung: 15 kW
Energiemenge Turbine: 100‘000 kWh pro Jahr

Impressionen