Retentionsanlage Balzner Rüfe

Erbrachte Leistungen: Projekt und Bauleitung
Auftraggeber: Land Liechtenstein
Bearbeitungszeit: 2013-2014
Kosten: CHF 290‘000.00

Projektbeschrieb

Das Volumen des bestehenden Schlammsammlers „Balzner Rüfe“ wurde von 10‘000 m3 auf 17‘000 m3 erhöht. Die Balzner Rüfe verfügt mit dem Böschabach über ein Einzugsgebiet von ca. 1.2 km2

Bis zu einem HQ20–Ereignis findet eine Abflussdrosselung statt und für grössere Abflüsse (HQ100 = 4‘500 l/s) erfolgt zwar eine Abflussverzögerung, nicht aber eine Drosselung der Abflussspitze. Um das Retentionsvolumen zu vergrössern, wurde der Damm um 1.50 m erhöht. Durch die Erhöhung des Dammes wurde ein neues Auslaufbauwerk mit einer 4 m breiten Überfallkante realisiert. Die bestehende Zufahrtsstrasse wird im Längenprofil etwas erhöht und dient neu als Notüberlauf. Die Abdichtung wird durch den Einbau von natürlichem bindigem Erdmaterial erreicht. Als Dachs- bzw. Nagetierschutz wurde ein Steinschlagschutznetz in den Damm eingebaut. Der ganze Materialbedarf der Dammschüttung wurde im Innenbereich des Schlammsammlerareals abgebaut.

Kenndaten

max. Einstautiefe: 8.00 m
Drosselwassermenge: 760 l/s
Retentionsvolumen: 17'000 m³

Impressionen