Strassen- und Werkleitungsbau Landstrasse Triesen

Erbrachte Leistungen: Vor-, Bau-, Detailprojektierung und Bauleitung
Auftraggeber: Land Liechtenstein, Gemeinde Triesen, Fremdwerke
Bearbeitungszeit: 2010 - 2012
Kosten: CHF 4'520'000

Projektbeschrieb

Das Projekt beinhaltet den Strassen— und Werkleitungsbau der Landstrasse im Bereich Adlerkreuzung bis Bächlegatterkreuzung.
Die Ausbaulänge beträgt ca. 450 m'.

Strassenbau
Durch die Translozierung von öffentlichen Bushaltestellen, den Neubau eines Busterminals für die Weiterführenden Schulen sowie neuen Verkehrsübergängen für Fussgänger musste die Linienführung und Geometrie der Landstrasse auf eine Länge von ca. 220 m’ geändert werden. Auf der Reststrecke wurden
Pflästerungen und Belag vollständig erneuert.

Werkleitungsbau
Beim Werkleitungsbau sind folgende Medien
betroffen:

Kanalisation NW 600 / 700 / 800 mm
Wasserleitung NW 100 / 125 / 150 mm
Strassenbeleuchtung
Hochwasserentlasungsbauwerk
Strom (NSP / HSP)
Kommunikation
Gasversorgung (ND)

Die Bauarbeiten wurden in 2 Baulosen (2011 / 2012) realisiert. Die Arbeiten erfolgten zu einem grossen Teil bei doppelspuriger Verkehrsführung. Damit die Verkehrsbehinderungen möglichst gering gehalten werden konnten, waren gesamthaft 25 unterschiedliche Verkehrsführungsphasen erforderlich.

Impressionen