Hauptsammelkanal Balzers-Triesen

Erbrachte Leistungen: Vor- und Bauprojektierung sowie Oberbauleitung
Auftraggeber: Gemeinden Balzers und Triesen
Bearbeitungszeit: 2000-2002
Kosten: ca. CHF 9‘600‘000

Projektbeschrieb

Die Gemeinde Balzers hat im Januar 2000 beschlossen, dem Abwasserzweckverband Liechtenstein (AZV) beizutreten. Deshalb musste eine Kanalisationsverbindung zwischen Balzers und Triesen zur Ableitung des Abwassers erstellt werden. Gleichzeitig mit der Abwasserleitung wurden Wasserleitungen, Gasleitungen sowie Strom— und Telekommunikationsleitungen verlegt. Zudem wurden diverse Sonderbauwerke wie z.B. ein Abwasser— Messschacht, ein Abwasserdüker und ein Übergabeschacht für die Wasserversorgung erstellt. Bei der Projektierung und Ausführung mussten Landschaftsschutzgebiete, Wasserschutzzonen, Strassen, Gewässer, Durchleitungsrechte usw. berücksichtigt werden.

Kenndaten

Leitungslänge HSK: 2'580 m
Durchmesser HSK: DN 600 mm
Durchmesser Wasserleitung: DN 300 mm
Durchmesser Gasleitung: DN 200 mm

Impressionen